Home AGS 50 2015

 

Herzlich willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Suchthilfe Bielefeld!

   

In diesem Jahr Neu!
Veranstaltung im Rahmen der "Bielefelder Woche der seelischen Gesundheit"
Bitte beachten Sie den Veranstaltungshinweis auf der Seite "Aktuelles".

 

Mit dieser Seite möchten wir allen Interessenten einen Einblick in das Bielefelder Suchthilfesystem ermöglichen, Zugänge zu unseren einzelnen Angeboten erleichtern, über Fachthemen informieren und eine Platform für unsere Mitglieder und Interessierte bieten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen, Links zu Mitgliedern und Fachvorträge zum downloaden.

Eine kurze Einführung zur Historie finden Sie im folgenden Text.

Die Arbeitsgemeinschaft Suchthilfe Bielefeld wurde am 21.05.1964 unter dem Namen "Arbeitsgemeinschaft für Suchtkrankenfürsorge im Kreis Bielefeld" gegründet. Schon bald wuchs die Anzahl der Mitgliedsorganisationen, so dass die Arbeitsgemeinschaft nunmehr seit Jahrzehnten als ein Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Fachkrankenhäusern, stationären Einrichtungen, anderen Institutionen und Personen in der Suchtkrankenhilfe tätig ist.

Diese langjährige Existenz der Arbeitsgemeinschaft Suchthilfe in Bielefeld, sowie die Zusammenarbeit von ehrenamtlich und hauptamtlich tätigen Menschen in der Suchtkrankenhilfe ist bundesweit beispielhaft.

Die Arbeitsgemeinschaft Suchthilfe Bielefeld setzt sich für die Förderung der Kommunikation, Kooperation und dem Erfahrungsaustausch untereinander, aber auch mit anderen Fachleuten auf dem Gebiet der Suchtkrankenhilfe, Suchtgefährdung und Prävention ein. Diese Ziele werden durch die, in der Regel alle 2 Monate stattfindenden Mitgliederversammlungen, Gründungen von Arbeitskreisen zu Schwerpunktthemen und den jährlichen Fachtagungen, erreicht.

Ziele der AG Suchthilfe Bielefeld, deren Abstimmungsprozesse, Außenvertretung und Mitgliedschaft werden durch die aktuell gültige Geschäftsordnung PDF geregelt.

Kontakt zu den Mitgliedern erhalten Sie durch die Links auf den Seiten für Beratung, Behandlung und den Selbsthilfeangeboten.

Zum Kontakt zu dem Sprecherrat benutzen Sie bitte die Mailadressen auf der Seite Impressum.

Besucherstatistik: Heute 5 | Gestern 51 | Gesamt 47248